Hallo liebe Freunde der historischen Segler!

Wir haben ein Ziel und das lautet: historische Schiffe und Arbeitswerkzeuge der maritimen Geschichte zu bewahren, zu restaurieren und öffentlich zugänglich zu machen - denn Geschichte lebt davon, weitergetragen zu werden. Und das unterstützen wir aktiv mit unserem Programm.

ein Bild mit der Germania im Abendrot An Wassersportinteressierte, an Neulinge, an Erwachsene, an Kinder, an Behinderte - an jeden. "Einbeziehung statt Ausgrenzung" haben wir uns auf die Fahnen geschrieben.

Es liegt uns am Herzen, unter fachkundiger Leitung Segeln und Seemannschaft zu lehren, Teamgeist und Verantwortung zu praktizieren und zu vermitteln und freundschaftliche Kontakte zu in- und ausländischen Wassersportinteressierten zu entwickeln. Außerdem wollen wir Menschen mit Behinderung integrieren, damit ein gleichberechtigtes Miteinander gefördert wird und Berührungsängste auf beiden Seiten abgebaut werden.

Unser Hafenareal liegt am historischen Kohlen-Hafen von Wilhelmshaven in unmittelbarer Nähe zur Deichbrücke und zur Wiesbadenbrücke. Hier finden alle unsere Aktivitäten statt - vom Jacht- und Schiffbau bis zum physiosail.

Daneben ist der Museumshafen auch Heimat und fester Liegeplatz für die klassischen Traditionsschiffe der Segelkameradschaft. Als Gründungsmitglied der "Sail Training Association Germany" und der "GSHW" (Gemeinsame Kommission für Historische Wasserfahrzeuge) sind wir seit Jahrzehnten kompetenter Ansprechpartner in allen Belangen der Traditionsschifffahrt.

Neben der Schifffahrt und der Arbeit mit Menschen beschäftigt uns noch ein weiteres Thema: der Erhalt und die Restauration von Jachten und Schiffen. Das hat bei uns ja quasi Tradition, schließlich entstand unser Verein aus der Restauration der "Klaus Störtebeker III". Was läge also näher, als dieses Wissen weiterzutragen?